Hammel in der Dose

7. August 2012
Kommentare deaktiviert für Hammel in der Dose

Corned Mutton
Corned Mutton

Ich kaufe gerne interessante Konserven.
Was oft an ihrer Verpackung liegt.
Gerne bringe ich sie aus dem Ausland mit, meist handelt es sich um Fische, wie Ölsardinen, Muscheln, Oktopus oder Sardellen.
So habe ich schon vieles entdeckt, was mir sehr geschmeckt hat.

Selten dagegen sind es Fleischkonserven.
Im türkischen Supermarkt stand Corned Lamb im Regal, dann bei mir im Kühlschrank.
Weil recht geheuer war er mir nicht, der Hammel in der Dose.

Heute war keine Zeit zum Kochen, gegessen hatte ich bis 17:00 Uhr kaum etwas.
In solchen Momenten kommen entweder Reste weg oder mir bis dahin suspekte, gelagerte Lebensmittel.

Also der Hammel.
Interessant war an Corned Mutton der starke Hammelgeschmack, den es hierzulande nicht mehr gibt, da nicht gefragt.
Früher „hammelte“ Lammfleisch gelegentlich noch, heute nicht mehr, was aber nicht vermisse.

Ich dachte an mein Kochbuch „Nose to Tail Eating“, wo Fergus Henderson das Feiste immer mit etwas Frischem bricht.
Zu einem Salat mit viel Petersilie, geraspelter roher roter Beete, Frühlingszwiebeln und einem kräftigen Knoblauch-Dressing war Corned Mutton ziemlich gut.

 

in interessanter Dose
in interessanter Dose
Inhaltsstoffe
Inhaltsstoffe
und aufgeschnitten
und aufgeschnitten
Viel frische Petersilie vom Bauernmarkt heute
Viel frische Petersilie vom Bauernmarkt heute
geraspelte rote Beete
geraspelte rote Beete
wie im 60er Jahre Kochbuch
wie im 60er Jahre Kochbuch
Frischer Knoblauch
Frischer Knoblauch
und Schnittlauch
und Schnittlauch
für viel Dressing
für viel Dressing

Am Ende doch ein schöner Salat
Am Ende doch ein schöner Salat

der auch schmeckte
der auch schmeckte

Related Posts

%d bloggers like this: