Rezept

Herbst liebt Silvaner & Wachteln mit Trauben

Werbung – Im Hebst kommt wieder die Zeit für Ofengerichte, ein Liebling neuerdings ist hier die Kombination von Geflügel mit Trauben.

Wachteln passen hier perfekt, bei einer etwas längeren Garzeit schmeckt mit dem gleichen Rezept aber auch Fasan oder Rebhuhn, ein Perlhuhn ist auch denkbar (wobei ich das Perlhuhn nicht füllen würde).

Je größer das Geflügel desto mehr Wein braucht es für die Soße, hier am Besten gleich zwei Flaschen einplanen, schmeckt ja auch beim Kochen. Die Trauben kommen immer am Ende der Garzeit hinzu.

Im Rezept brate ich Wachteln, die einigermaßen einfach aufzutreiben sind und auch etwas festliches an sich haben, wie ein Fasan auch. Bei uns gab es die Wachteln mit dem Silvaner als Begleitung zu einem sonntäglichen Mittagessen, wo es sich besonders gemütlich länger am Tisch saß.

Der Wein der Wahl ist der Silvaner 2019 Iphöfer-Echter-Berg VDP. Erste Lage des Weinguts Hans Wirsching. Frisch und Würzig, mit Aromen von Quitten, Apfel und Kräutern ist er der ideale Begleiter zur Wachtel und der fruchtigen Beilage. Seine Mineralität ergänzt sich ebenfalls perfekt mit dem Geflügel und der Süße der Trauben.

Noch mehr Anregungen findet man auf der Homepage zum Thema:

Silvaner liebt Herbst

Herbstliche Rezepte von fränkischen Köchen, die natürlich zum Silvaner schmecken.

Silvaner

Recipe by Petra HammersteinCourse: Fleisch
Servings

4

servings
Prep time

15

minutes
Cooking time

30

minutes

Zutaten

  • 4 Wachteln

  • 1 Zwiebel, geschält, halbiert und längs in ca. 0,5 cm breite Lamellen geschnitten

  • 700 Gramm Trauben, in mittelgroße Teile zerlegt

  • Salz

  • Pfeffer

  • 0,2 L Weißwein

  • 1 EL Butter

  • 2 EL neutrales Pflanzenöl

  • Füllung
  • 100 Gramm Geflügelhack

  • 4 Zweige Zitronentymian, vom Stiel gezogen und fein geschnitten

  • 1 EL Fishsauce

  • 1/2 altbackene Semmel, fein aufgeschnitten

  • 0,1 l Milch, lauwarm

  • 1 kleines Ei, verquirlt

  • 1 gestrichener TL Salz

  • Pfeffer

  • Utensilien
  • flacher Bräter

  • Küchengarn

  • Zahnstocher

Anleitung

  • Wachteln putzen (eventuell noch vorhandene Federn zupfen, Innereien entnehmen).
  • Wachteln innen und aussen salzen, pfeffern und beiseite stellen.
  • Füllung
  • Die Semmel mit der lauwarmen Milch einweichen, abkühlen lassen und vorsichtig ausdrücken.
  • Geflügelhack mit der Semmel und allen restlichen Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem Teig verarbeiten.
  • Die Wachteln füllen und mit Zahnstochern verschließen.
  • Die Schenkel am unteren Ende mit dem Küchengarn zusammenbinden.
  • Wachteln braten
  • Ofen auf 200 Grad vorheizen
  • Öl im Bräter auf dem Herd erhitzen und die Wachteln rundum goldbraun anbraten
  • Die Zwiebel und 1 TL Butter zugeben und alles leicht anbraten.
  • Mit dem Wein ablöschen, die Wachteln auf den Bauch drehen und so 10 Minuten im Ofen braten.
  • Wachteln wenden und die Trauben zugeben, weitere 15 Minuten braten.
  • Ist alles fertig Ofen ausschalten und ca. 7 Minuten ruhen lassen. Soße im Bräter abschmecken, restliche Butter darin schmelzen Wachteln mit den Trauben servieren.

Ich bin Petra Hammerstein, zwischen den Mahlzeiten führe ich unseren Fami­lien­betrieb, das Antiquariat Hans Hammer­stein in der Mün­chener Türkenstrasse. Mein Interesse gilt dem Essen und vom Mut anderer möchte ich erfahren.