Involtini vom Rind

1. Juni 2014
Kommentare deaktiviert für Involtini vom Rind

Mit Kartoffelstampf
Mit Kartoffelstampf

Klassisch wäre eigentlich eine Polenta-Beilage gewesen.
Aber kann man ja machen, wie man will und mir war gestern Kartoffelbrei lieber.
Ich hatte noch „alte“ Kartoffeln, die langsam auch weg müssen und sie schmecken als Kartoffelstampf besser als die „neuen“.
Wer den Stampf italienischer möchte sollte die geschält gekochten Kartoffeln durch die Presse in einen Topf drücken, etwas vom Kochwassser aufheben und mit Ölivenöl unter den Kartoffelschnee heben.

Besonders gerne an den Involtini mag ich ihre Käsefüllung und die von den Kapern abgegebene Säure.
Sie sind im Vergleich zur deutschen Roulade auch schneller belegt, gewickelt und geschmort.
Praktisch wenn Besuch kommt, sie können am Vortag zubereitet werden, wie Rouladen ja auch, und über Nacht werden sie noch besser.

Das Rezept hier entspricht einer Roulade pro Person, je nachdem, was für Esser kommen oder was es drumherum gibt können natürlich auch mehr gemacht werden.

 

Speck und Kapern
Speck und Kapern

mit Pecorino auf das geklopfte Fleisch legen
mit Pecorino auf das geklopfte Fleisch legen

zusammenrollen- uns stecken
zusammenrollen- uns stecken

anbraten, in den Tomatensugo legen
anbraten, in den Tomatensugo legen

und 40 Minuten schmoren
und 40 Minuten schmoren
schöne Säure durch die Kapern
schöne Säure durch die Kapern

Rezept

ID, 'menge', true); ?>

Involtini vom Rind

Related Posts

%d bloggers like this: