JIN

23. März 2014
Kommentare deaktiviert für JIN


Tolle Essen, nicht so tolle Bilder. Jedenfalls besser als umgekehrt. Was in letzter Zeit auswärts häufiger der Fall war.
Nicht unbedingt schlecht, aber alles einfach mittelmäßig.

Deshalb wollte ich mit unserem Bloggertreffen so gerne wieder zu JIN.
Wo ich leider lange nicht war und was sich ändern soll.
Denn seit Jahren kocht Jin fantastisch, allein für das Tuna-Tatar kann man hinfahren, was Claudia’s Ausspuch war.
Und für alles andere auch.
Auf der Karte und sicher auch spannend: die geschmorten Kalbsbäckchen, das von Zava so gelobte Lammkarree und immer gut: das in Streifen h´geschnittene und im Wok kurz gebratene Entecôte.
Lachscarpaccio und Dim Sum wurde von Jan gegessen, Kathrin bekam ein vegetarisches Gericht.

Jin macht aber auch ein fantastisches Sushi und Sashimi.

Hier schönere Bilder und Speisekarte.

 

  • JIN Restaurant
  •  

    Extra für mich: Kutteln alsiatisch mit Paprikastreifen und Zwiebeln
    Extra für mich: Kutteln alsiatisch mit Paprikastreifen und Zwiebeln

    Der Gruß aus der Küche: knuspriges Schrimp mit Chinakohlgemüse
    Vorher aber der Gruß aus der Küche: knuspriges Schrimp mit Chinakohlgemüse

    Thunfischtatar mit Fliegenfisch-Kaviar
    Thunfischtatar mit Fliegenfisch-Kaviar

    Die stundenlang geschmorten Pralinen vom Schweinebauch
    Die stundenlang geschmorten Pralinen vom Schweinebauch

    leider unscharf: Zava's Lammkarre mit Pak Choi
    leider unscharf: Zava’s Lammkarre mit Pak Choi

    Die faumigen, gedämpften Dim Sum
    Die faumigen, gedämpften Dim Sum
    Schottisches Lachs-Carpaccio Mit Rettich, Algen und Soja-Wasabisoße
    Schottisches Lachs-Carpaccio Mit Rettich, Algen und Soja-Wasabisoße

    Related Posts

    %d bloggers like this: