Kalbsbraten am Knochen

30. Juli 2011
Kommentare deaktiviert für Kalbsbraten am Knochen
Knusprig braunes Endstück
Knusprig braunes Endstück

Nicht so elegant, aber genauso gut wie ein Kalbskarree ist der Kalbsbraten am Knochen. Gesalzen, gepfeffert, mit Knoblauch eingerieben und mit Rosmarin gespickt ist der rustikale 2 Kilobraten in gut 1 1/2 Stunden schnell fertigt.
Aufschnitten in Koteletts, die innen schön rosé sind, hat man ein imposanten Fleischgang. In der ersten Stunde bei 180° im Ofen wurde die Haut braun und knusprig.
Dann mit einigen Sardellen belegen und eine gute halbe Stunde bei 130° im Ofen lassen. Ich verwende kein Thermometer, fühle aber zwischendurch immer mit Fingerdruck wie gar das Fleisch ist.
Von mir aus könnte es innen noch etwas blutiger sein, doch bei einem so großen Stück hat man ja nach Vorliebe Auswahl und ich bekam ein Teil aus der Mitte.
Als Beilage passt Gemüse und Kartoffeln.Bei uns gab es Hermine’s sehr bissfesten Blumenkohlsalat mit Tomate und geriebene Zucchini in der Pfanne gebraten.

Fleisch vorbereiten:
Fleisch vorbereiten:

Bodo spickt mit Rosmarin
Bodo spickt mit Rosmarin

auch zwischen den Knochen
auch zwischen den Knochen

Mit Sardellen belegen
Mit Sardellen belegen

Fertig nach 1 1/2 Stunden
Fertig nach 1 1/2 Stunden

Mittelstück
Mittelstück

Geriebene Zucchini
Geriebene Zucchini

Hermine's Blumenkohlsalat mit Tomate
Hermine's Blumenkohlsalat mit Tomate

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: