Kimchi

21. Januar 2011
Kommentare deaktiviert für Kimchi

Chinakohl im Steingut
Chinakohl im Steingut

Bis vor wenigen Wochen kannte ich das Asia in der Mozartstrasse am Goetheplatz nur als asiatisches Lebensmittelgeschäft. Wohl deshalb, weil ich immer am Samstag dort eingekauft habe. Unter der Woche wird dort neben einer Karte mit Suppe, Frühlingsrollen und anderen Standarts ein täglich wechselndes Mittagsgericht angeboten.
Bis dahin hatte ich von Bibimbab, Mandu und Kimchi Bokkum keine Ahnung. Meine Freundin Adah kannte das Asia als Imbiss und auch das hausgemachte Kimchi dort.
Kimchi mochte ich immer, auch war ich ständig auf der Suche nach guten Kimchi im Glas. Ich hatte nie daran gedacht, dass es irgendwo frisches geben könnte und dass es das koreanische Nationalgericht überhaupt ist. In meiner Unwissenheit habe es immer nur kalt gegessen, ohne Alles.
Es war eine ganz neue Erfahrung, Kimchi warm mit Reis und Fleisch zu essen.
Im Asia habe ich dann einen Sack gemahlene, rote Chili gekauft und in unseren bayrischen Steinguttöpfen Chinakohl, Wirsing und Rettich eingesalzen.
Mein Kimchi befindet sich nun im ersten Stadium, wo das gesalzene Gemüse einige Tage, am besten in einen Topf aus Steingut, ziehen muss. Dann wird das Kraut gewaschen und wieder mit einer Paste aus Chili, Fischsoße, Knoblauch und Ingwer in den Topf geschichtet.
Davon werde ich nächste Woche berichten.

Asia
Mozartstr. 3 (U Bahn Goetheplatz)
80336 München
Tel.: 089-531906

2 Kilo Chinakohl
2 Kilo Chinakohl
ca. 4 cm dick geschnitten
ca. 4 cm dick geschnitten
gesalzen und zerdrückt
gesalzen und zerdrückt
Red Chili Powder
Red Chili Powder

Wirsing und gehobelter Rettich im Steingut
Wirsing und gehobelter Rettich im Steingut

Kimchi Bokkum
Kimchi Bokkum

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: