Kleiner Fischauflauf

Kleiner Fischauflauf
Kleiner Fischauflauf

Aus dem Rest der Zucchini-Fischfülle wollte ich gerne Fischklößchen machen. Als Einlage für eine asiatische Suppe. Leider haben sich zwei Probeklößchen trotz Zugabe von 1 EL Stärke im leicht siedenden Wasser völlig aufgelöst.
Zu retten war die mit der Stärke nun pappig gewordene Fischmasse bestehend aus Ei, Fisch und Zucchini nur mit Zwiebel, einem weiteren Ei und Petersilie.
Nun wurde aber alles sehr flüssig. Hätte ich wiederum Brot untergemischt wäre der Teig für Fischpflanzerl geeignet gewesen.
Da ich aber letztlich wieder die Muffinförmchen in Gebrauch hatte, habe ich den entstandenen Fischbrei auf 3 Förmchen verteilt.
Im Rohr bei 200 Grad für 20 Minuten gebacken wurden sie zu kleinen, sehr luftigen und feinen Aufläufen, zum Eissalat mischte ich noch Löwenzahn aus dem Hof.

Auf Eissalat mit Löwenzahn
Auf Eissalat mit Löwenzahn
Zäher Fischbrei
Zäher Fischbrei
Mit Zwiebel, Ei vermischen und neu würzen
Mit Zwiebel, Ei vermischen und neu würzen
Zu dünn für Pflanzerl
Zu dünn für Pflanzerl
In Muffinförmchen füllen
In Muffinförmchen füllen

Für 20 Minuten bei 200 Grad in den Ofen schieben
Für 20 Minuten bei 200 Grad in den Ofen schieben

Innen schön locker
Innen schön locker

2 Kommentare

  • 8 Jahren ago

    Improvisation ist alles … Wunderbar gelöst!

    • Anonymous
      8 Jahren ago

      Das kann man auch mal mit Absicht machen……LG

Einen Kommentar abgeben

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: