Palatschinken gefüllt mit Dulce de Leche

Frisch aus dem Ofen
Frisch aus dem Ofen

Das schöne an Dulce de Leche ist, dass die Karamellcreme nicht künstlich schmeckt. Stundenlang eingekocht, bestehend aus Milch, Zucker und Vanille, ist sie in Lateinamerika in jedem Supermarkt erhältlich. Und wird dort für die verschiedensten Süßspeisen verwendet.

Bodo brachte an Weihnachten einige Gläser aus Argentinien mit, am Weihnachtsfeiertag kam ein dicker Löffel auf den Apfelkuchen, heute habe ich Palatschinken gefüllt.
Die ich mit Zucker bestreut zum Karamellisieren unter den Grill geschoben habe.
Die obere Schicht der Pfannkuchen werden so schön kross, die Dulce de Leche innen weich und heiß.

Dazu passen natürlich auch Vanilleeis und geschlagene Sahne, statt Zucker und Grill ist auch Puderzucker schön.

 

Teig für die Palatschinken anrühren
Teig für die Palatschinken anrühren
Dulce de Leche
Dulce de Leche
im Glas
im Glas

Palatschinken bestreichen
Palatschinken bestreichen

Rollen, mit Zucker bestreuen
Rollen, mit Zucker bestreuen

und unter dem Grill karamellisieren
und unter dem Grill karamellisieren

Rezept

ID, 'menge', true); ?>

Palatschinken gefüllt mit Dulce de Leche

2 Comments

  • ann
    8 Jahren ago

    dulce de leche es lo mejor! y junto con panqueques… ein traum!

    • Petra
      8 Jahren ago

      Dulce de leche, ganz großartig… LG.

Related Posts

%d bloggers like this: