#parisselfierace

Wie sieht ein #parisselfierace aus?
Chic machen, mit der Selfiestange in der Tasche raus, hin zu den entsprechenden Sehenswürdigkeiten, Selfie schießen und aufladen bei selfierace.parisweloveyou.fr.
Hier können Punkte und ein Tagesgewinne eingesammelt werden.

Angekommen in Paris musste erst einmal der Koffer ins Novotel Paris Vaugirard Montparnasse, das mit einmal Umsteigen vom Gare de l’Est
gut zu erreichen ist.

Was ebenso einfach zurück zum Boulevard Haussmann zu den
Galeries Lafayette funktioniert.
Dort wurden wir bereits in der illustren Weinabteilung zu einem Rundgang
und einem Glas Champagner erwartet, wo in den Schubladen die erstaunlichsten Raritäten lagern.
Von Maison Lafayette hinüber in das das Haupthaus gelangt man auf die Terrasse, was ich unbedingt
empfehlen kann: ein sagenhafter Blick über Paris mit dem grandiosem und mächtigen Palais Garnier als unmittelbares gegenüber: spektakulär!
Hier ist die Kuppel von oben sichtbar, auf Weg nach unten sind die verbleiten Glasfenster von Etage zu Etage zu sehen.

Ich ging später zurück in die Gourmetabteilung, langsam hatte ich etwas Hunger.
Da kam mir die Austern „Happy Hour“ sehr gelegen, eigentlich hätte ich in Dutzend bestellen sollen, aber ich war ja noch verabredet.
Das wäre die Happy Hour für mich, dort wäre ich täglich.

Haare frisch eingedreht bin ich am nächsten Tag gleich morgens los.
Vom Novotel biegt man von der Rue Vaugirard Richtung Seine ab um nach ca. 20 Minuten vor der Freiheitsstatue zu stehen. Hier wieder: Selfie!
Unter der Brücke ist ein kleiner Fitnesspark installiert, der sehr gepflegt und gut besucht ist, fand ich eine tolle Idee.
Weiter über die Ile aux Cygnes ist es dann zum Eiffelturm nicht mehr weit.
Ein toller Spaziergang in einer mir neuen und sehr schönen Gegend, auf dem ich viele Selfies machen konnte!

Was los ist in Paris hier: Visit Paris Region

Ich danke der Voyages-sncf.com, Accor Hotels und Galeries Lafayette Visit Paris Region für die Kooperation.








Einen Kommentar abgeben

ähnliche Einträge