Rindfleisch-Gemüse Curry mit Kokosmilch

Unbedingt mit Korianderkraut für mich
Unbedingt mit Korianderkraut für mich

Rindfleischstreifen mit Reis sind seit meiner Kindheit ein Klassiker.
Weil es aber meistens schnell gehen musste wurde nicht viel Aufwand betrieben.
Einfach Zwiebeln in Spalten geschnitten anbraten, dann das Rindfleisch dazu, viel Pfeffer, etwas Salz, das war alles. Dazu gab es Reis und so mag ich es noch immer sehr gerne.

Selten ist mir nach Kokosmilch.
Doch seit der Dult habe ich wieder ein das helle Madras-Currypulver, welches mir über den Winter ausgegangen war.
Eine Lieblingsmischung, die ich so noch nirgendwo anders herbekommen habe und die sehr gut zu hellen Soßen und Hühnchen passt. Aber auch zu Rind, das separat mit etwas Chili scharf angebraten wurde.
Demnächst dann mit Hühnchen.

 

Gemüse in Streifen schneiden
Gemüse in Streifen schneiden

und bissfest anbraten
und bissfest anbraten

Fleisch mit Chili scharf anbraten
Fleisch mit Chili scharf anbraten

Madras Curry dazu
Madras Curry dazu

und Kokosmilch unterrühren
und Kokosmilch unterrühren

und auf Basmatireis servieren
und auf Basmatireis servieren

Trotz milden Curry ziemlich scharf
Trotz milden Curry duch das grobe Chili ziemlich scharf
und cremig durch die Cocosmilch
und cremig durch die Cocosmilch

Rezept

ID, 'menge', true); ?>

Rindfleisch-Gemüse Curry mit Kokosmilch

1 Comment

  • Thea
    6 Jahren ago

    Sieht sehr schön aus. Darauf hätte ich jetzt Lust. Kann man das gelobte Madras-Currypulver denn auch woanders als auf der Dult erwerben?

%d bloggers like this: