Rumtopf im Apothekengefäß von der Auer Dult

25. Juli 2010
Kommentare deaktiviert für Rumtopf im Apothekengefäß von der Auer Dult
Rumtopf im Apothekengefäß
Rumtopf im Apothekengefäß

 

Am Freitag war ich an meinem Lieblingsstand und habe mit den Firnkäsdamen geplaudert.
Dabei entdeckte ich am Stand ein altes tönerndes Apothekergefäß (ehemals für Zinksalbe verwendet) und es kam mir der Gedanke, einen Rumtopf anzusetzten. Somit habe ich es gekauft.
Weichseln, Himbeeren, schwarze Johannesbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren, Stachelbeeren, Aprikosen und Zwetschgen habe ich am Samstag auf dem Bauernmarkt besorgt, feinen Backzucker und 54 % Rum im Supermarkt.
Angesetzt habe ich ihn gestern Abend, bei Pflege wird er nun im Badezimmer auf dem Boden bis Weihnachten ziehen.
Normalerweise setzt sich der Rumtopf über die Jahreszeiten zusammen, wie die Früchte reif werden.
Aber erstens habe ich keinen Garten, zweitens keine Geduld und so kam alles auf einmal gekauft in den Topf, der etwa 3 l fasst.

 

 

 

Rezept für etwa 3 liter

Rumtopf

    1 l Rum 54%
    500 gr.feiner Backzucker
    diverse Beeren- und Obstsorten nach Wahl
Weichseln
Weichseln vom Bauernmarkt
Rumtopf eingelegt
Rumtopf eingelegt noch ohne Teller

 

    Den Zucker in das Gefäß geben und mit Rum aufgießen. Umrühren bis sich der Zucker gelöst hat. Das gewaschene und abgetrocknete Obst zugeben.
    Der Topf sollte gut mit Obst gefüllt sein, so dass am Ende der Rum fingerbreit übersteht. Vorsichtig umrühren und ein Teller (minimal kleiner als der Umfang des Gefäßes) über dem Obst im Topf versenken.
    Der Teller drückt die Früchte nach unten und die Flüssigkeit steht über.
    Diese muß gelegentlich überprüft werden, das Obst sollte stehts vollständig vom Teller bedeckt sein. Auch kann man gelegentlich umrühren.
    Falls das Obst durch den Druck weiter nach unten sinkt, können Früchte zugegeben werden, falls der Rum verdunstet muß man neuen aufgießen.
    Die Auswahl der Früchte ist Geschmacksache.
    Es werden oft Erdbeeren, Pfirsiche, Kirsche und Mirabellen verwendet.
    Erdbeeren empfehle ich nicht, sie werden braun und matschig.
    Wenn der Rumtopf fertig ist kann man ihn als Dessert über Vanilleeis reichen oder als Aperitiv einen Löffel in ein Sektgals füllen und mit Champagner auffüllen. Schmeckt auch pur aus einem größeren Schnapsglas.

Aphothekengefäß von:

Antiquitäten und Gebrauchtwaren
Angela Firnkäs-Kuhnt
Madelsederstr. 22
81735 München
Tel: 089-402050

Auer Dult Stand Nr. 3
Karl-Valentin-Gasse

 

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: