Schweineleber sauer mit Bratkartoffeln

Mit Petersilie bestreuen
Mit Petersilie bestreuen

Schweineleber sauer habe ich lange nicht gegessen.
Und so war ich doch erstaunt wie deutlich fester sie dünn geschnitten beim Braten wird.
Denn in größeren Würfeln kurz gebraten als Spießchen wird sie nicht viel fester als Rinderleber.

Aber alle Bedenken waren bald verflogen als ich Leber und Zwiebeln etwas in der Soße ziehen lies.
Die Leber entspannte sich in der Soße, war kräftig im Geschmack und nicht bitter.
Was vorkommt durch ihre Nähe zur Galle, weshalb die Leber vor dem Braten noch ca. eine Stunde in Milch eingelegt werden kann.

Statt dem Abbinden mit Stärke werden die Leberscheiben auch mit Mehl gestäubt, ich finde nur, dass hier die Leber nicht direkt angeröstet wird und viel Fett braucht um nicht am Pfannenboden anzukleben.
Statt wie klassisch Püree gab es Bratkartoffeln dazu.

 

Schweineleber am Stück häuten
Schweineleber am Stück häuten

Leber schnetzeln
Leber schnetzeln

kurz anbraten
kurz anbraten

und mit den Zwiebeln mischen
und mit den Zwiebeln mischen

Rezept

Rezept für zwei Personen

Schweineleber sauer mit Bratkartoffeln

400 Gramm Schweineleber 3 mittelgroße Zwiebeln 1 Becher süße Sahne Petersilie Branntweinessig Öl zum Abraten 2 EL Butter Salz/Pfeffer Leber häuten und in dünne Scheiben schneiden. Zwiebeln fein würfeln und in Öl weichschwitzen. dann etwas bräunen lassen. Die Zweibeln herausnehmen und die Leber portionsweise in der Pfanne kurz anbraten. Zwiebeln wieder zugeben, gut vermischen und mit der Sahne aufgießen. Mit Essig, Salz und Pfeffer abschmecken, dann die in etwas Wasser aufgelöste Speisestärke unterrühren. Butter unterziehen, Petersilie einstreuen und sofort mit den Bratkartoffeln servieren.

1 Kommentar

  • Petra
    7 Jahren ago

    Im Sedlmayr ist es auch sehr gut, aber da gibt es auch gegrilltes Herz und gebackene Kälberfüße….. Liebe Grüße petra

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: