Schwertfisch-Salsiccia Gulasch

Schwertfisch-Salsiccia Gulasch mit kurzen Penne
Schwertfisch-Salsiccia Gulasch mit kurzen Penne

Oft kaufe ich ein was mir gefällt und auf den ersten Blick passt nichts zusammen. Doch als ich den Schwertfisch und die Salsiccia ausgepackt hatte dachte ich an „Carne de Porco à alentejana“, ein portugiesisches Gericht aus Schweinefleisch mit Venusmuscheln, das ich einmal in Lissabon gegessen habe und seither immer vermisst habe.

Schwertfisch ist zwar keine Muschel und Salsicca kein Schweinelendchen, trotzdem handelt es sich um Meer und Schwein. Was ebenfalls toll zusammenpasst.

Der Schwertfisch eignet sich ideal für dein solches Gulasch, denn sein Fleisch ist fest und zerfällt nicht.
Der etwas bittere Radicchio macht das Gericht kräftig und die Tomaten geben etwas Soße.

Das Schwertfisch-Salsiccia Gulasch ist vielseitig, kann als kleine Vorspeise, als Nudelsoße oder zu Reis serviert werden.

 

Gemüse vorbereiten
Gemüse vorbereiten
Ein Stück Schwertfisch
Ein Stück Schwertfisch
Fenchelsalsiccia
Fenchelsalsiccia
alles würfeln
alles würfeln

und anbraten
und anbraten

Erst das Gemüse mit dem Rosmarin köcheln lassen
Erst das Gemüse mit dem Rosmarin köcheln lassen

und gemeinsam mit Fisch und Wurst fertiggaren
und gemeinsam mit Fisch und Wurst fertiggaren

schmeckt großartig
schmeckt großartig

Cucina rapida - schnelle Küche für Genießer. Ein Blog-Event von mankannsessen.de

Rezept

Rezept für vier Personen

Schwertfisch-Salsiccia Gulasch

200 Gramm Schwertfisch 2 Salsicce 2 Rispen Cocktailtomaten 1 kleiner Kopf Radicchio 3 Schalotten einige Knoblauchzehen 1 Zweig Rosmarin 0,2 l Weißwein 1 EL eiskalte Butter Olivenöl Salz Pfeffer Salsicce häuten und in Stücke schneiden. Vom Schwertfisch eventuell die Haut und blutige Stellen entfernen und den Fisch würfeln. Die Schalotten und Knoblauchzehen schälen und halbieren. Radicchio vom Strunk befreien, in Stücke schneiden und waschen. Gut schleudern. Tomaten halbieren. Olivenöl in einem Topf erhitzen. Die Schwertfischstücke vorsichtig anbraten, dabei leicht salzen und herausnehmen. Salsicciastücke anbraten, ebenfalls aus dem Topf nehmen. Noch Olivenöl zugeben, die Schalotten mit dem Knoblauch anschwitzen und den Radicchio in den Topf geben. Alles gut umrühren und etwas pfeffern. Rosmarin mit den Tomaten dazu und mit dem Weißwein ablöschen, alles leicht einköcheln lassen. Den angebratenen Schwertfisch mit der Salsiccia unterrühren und ca. 10 Minuten auf kleiner Flamme simmern lassen. Vor dem servieren die kalte Butter unterziehen und abschmecken. Als kleine Vorspeise oder zu Nudeln, Risotto oder einfach Reis servieren.

1 Kommentar

  • Jorupp
    7 Jahren ago

    Sowas von verlockend …. ich hab sofort Hunger gekriegt!!

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: