Soleier

Eier und Zutaten
Eier und Zutaten

Soleier mache ich immer nur zu Ostern. Bis dahin ist zwar noch etwas Zeit, aber für Soleier ist es an sich nie zu früh oder zu spät. Denn sie schmecken ja immer.
Macht man sie aber nur einmal im Jahr überisst man sich gerne und sie geraten wieder in Vergessenheit.
Das soll dieses Jahr nicht geschehen und ich werde in den nächsten Monaten Eier in verschiedene Sud-Variationen einlegen. Ein guter Plan, ich könnte mich ja eh von Eiern ernähren. Begonnen habe ich heute mit nur 10 Eiern (ich habe auch schon 30 auf einmal eingelegt) und einer sehr einfachen Lake ohne viel Gewürze.
Denn der Lake können die verschiedenen Zutaten zugeben werden: Kümmel, Essig, Piment, Chili, Zucker, Wacholderbeeren, Senfkörner, Nelken oder Thymian. Der Tee ist eine Anlehnung an die chinesischen Tee-Eier, die ich als nächstes machen will. Die Eier ziehen jetzt bis Donnerstag, dann werde die ersten mit Ölivenöl, Essig und Senf gegessen.

Eier rundum anschlagen
Eier rundum anschlagen
und in die Lake legen
und in die Lake legen

Rezept

Keine Mengenangabe

Soleier

  • 10 Eier
  • Pfefferkörner
  • 1/2 Zwiebel
  • 1/2 Karotte (gibt etwas Süße)
  • Zwiebelschale von einer blauen Zwiebel
  • 1 Teelöffel schwarzer Tee
  • 1 Lorbeerblatt
  • etwa 4 EL Salz
Zwiebel, Karottenstücke, Salz und Gewürze in 2 Liter Wasser 10 Minuten kochen. Dabei darauf achten, dass sich das Salz auflöst.   Die Lake soll kräftig und salzig sein. Den Topf von der Platte ziehen, dann den Tee im Tee-Ei (oder einen Teebeutel) zugeben und einige Minuten ziehen lassen. Lake abkühlen lassen und in einen Steinguttopf oder Glasgefäß gießen. Eier anstechen und je nach Größe 8 - 10 Minuten kochen. Die Eier abschrecken, rundherum anschlagen und in die Lake legen. Für 2 Tage in den Kühlschrank stellen. Nach 2 Tagen schält man das Ei, teilt es in der Mitte und nimmt das Eigelb vorsichtig heraus. Die Mulde im Eiweiss mit etwas Essig, Olivenöl und einem Tupfer Essig füllen, das Eigelb wieder darauf legen und schnell in den Mund schieben.

Einen Kommentar abgeben

ähnliche Einträge