Spaghetti mit Tomaten, Sardellen, Kapern und Thymian

30. Juli 2013
Kommentare deaktiviert für Spaghetti mit Tomaten, Sardellen, Kapern und Thymian

Schmeckt auch mit Basilikum
Schmeckt auch mit Basilikum

Ohne Ricotta, aber schon Süditalien: nicht wirklich Puttanesca, weil ohne Oliven und mit Thymian, sonst aber sehr ähnlich.

Zum einen hatte ich keine schwarzen Oliven, eben weil ich sie nicht sonderlich mag. Ausser zu geschmorten Kaninchen, da finde ich sie großartig.
Ausserdem sollten es „richtige“ schwarze Oliven sein, keine eingefärbten, was in Supermärkten, wie mir scheint, Standart geworden ist.
Aber nicht in türkischen oder italienischen Lebensmittelgeschäften, wo man die Oliven auch am besten kauft, ich aber immer nur die großen, grünen mit Stein nehme.

Nicht an den Tomaten sparen, sie machen den Geschmack der Soße aus, Kapern und Sardellen geben Würze, daher erst am Ende salzen.
Und statt Thymian passt auch Basilikum.

 

Tomaten filetieren
Tomaten filetieren

den Saft auffangen
den Saft auffangen

Zwiebeln, Knoblauch und Tomaten
Zwiebeln, Knoblauch und Tomaten anschwitzen

Kapern, Sardellen und Thymian
Kapern, Sardellen und Thymian
in die Tomatensoße geben
in die Tomatensoße geben
Feine Nudeln
Feine Nudeln
aus Gragnano
aus Gragnano
Gehen schön auf
Gehen schön auf

Rezept

ID, 'menge', true); ?>

Spaghetti mit Tomaten, Sardellen, Kapern und Thymian

Related Posts

%d bloggers like this: