Tanqueray No. Ten – Goldene Bar München

20. Mai 2014
Kommentare deaktiviert für Tanqueray No. Ten – Goldene Bar München

Citrus befindet sich auch im Gin
Citrus befindet sich auch im Gin

Wo auch die neue Flaschenform des Ten herrührt:
der Flaschenboden wölbt sich nach innen zur Form einer Zitruspresse.
Es ist sicher schon 8 Jahre her, dass mir Klaus St. Rainer einen Tanqueray No. Ten empfahl.
Damals wollte ich keinen Cocktail, sondern irgendetwas Pures.
Keinen Whiskey, keinen Obstbrand, auch keinen Wodka, blieb nicht mehr viel übrig….
Seither trinke ich Gin gerne pur und nicht nur im Cocktail.

Um den berühmtesten Gin enthaltenden Drink ging es am Nachmittag bei Klaus St. Rainer in seiner Goldenen Bar:
den Martini.
Hier bot sich die Gelegenheit verschiedene Martinis zu verkosten, beim Rühren oder Schütteln zuzusehen und wer mochte konnte mit Klaus selbst einen Martini mixen.
Begonnen wurde mit „The Martinez“, rot gefärbt durch Maraschino.

Extra Dry Martini und Dry Martini nebeneinander ist auch spannend, interessant auch auch der Saketini. Zum Getränk erzählte Klaus von der Geschichte der Drinks, über die Pantscherei zu Zeiten der Prohibition und von berühmten Säufern.
Reinlegen könnte ich mich in den „Goldenen Bartini“, serviert auf gefrorenen Isarsteinen, die den Drink nicht verwässern. Aber dazu braucht man nur die Goldene Bar besuchen, wo auch das Essen schmeckt.

Zur Geschichte:
Charles Tanqueray gründete die Firma, die erste Destillerie errichtete er in London-Bloomsbury 1930.
Von der im Weltkrieg fast vollkommen zerstörten Destillerie blieb nur ein Brennkessel übrig, der bis heute in Gebrauch ist.
Jedoch in Schottland, Cameron Bridge, wo seit 1941 der London Dry Gin gebrannt wird.
Die frischen Zitrusfrüchte und die anderen Botanicals (Angelika, Koriander, Süßholz, Wacholder und Kamillenblüte) werden mitgebrannt , No. Ten in der Brennblase „Tiny Ten“.
Herauskommt ein hocharomatischer Gin mit 47,3 % Alkohol.

 

Botanicals: Citrus, Juniper, Licorice, Chamomile, Coriander, Angelica
Botanicals: Citrus, Juniper, Licorice, Chamomile, Coriander, Angelica

Am späten Nachmittag
Am späten Nachmittag


Der Gin kommt ins Rührglas
Der Gin kommt ins Rührglas

mit den weiteren Komponenten auf Eis gerührt
mit den weiteren Komponenten auf Eis gerührt

abgesiebt
und abgesiebt
ins geeiste Glas: The Martinez
ins geeiste Glas: The Martinez
Mit Lillet Blanc:
Mit Lillet Blanc: Der Goldene Bartini
Der Goldene Bartini
Der Goldene Bartini
Mit trockenen Wermut: Dry Martini
Mit trockenen Wermut: Dry Martini

Ich hätte gerne mehr getrunken
Ich hätte gerne mehr getrunken

Es gab aber auch war zu Essen
Es gab aber auch war zu Essen

Gazpacho mit Erbsensprossen
Gazpacho mit Erbsensprossen

Kalbstafelspitz mit lila Kartoffelstampf und Safranmayo
Kalbstafelspitz mit lila Kartoffelstampf und Safranmayo

Risottobällchen
Risottobällchen

mit Mango-Chutney
mit Mango-Chutney

Quark-Gnocchi mit Fenchel
Quark-Gnocchi mit Fenchel

Crème brûlée
Crème brûlée

Vielleicht rühre ich doch zu Hause noch Martinis
Vielleicht rühre ich doch zu Hause noch Martinis

Related Posts

%d bloggers like this: