Tramezzini mit Radicchio

Tramezzini mit Radicchio und Schinken
Tramezzini mit Radicchio und Schinken

Unter den verschiedenen Belagen der Tramezzini für Samstag Abend sollte unbedingt einer mit Radicchio sein.
Und hier hatte ich die Tramezzini aus der Bar „Da Piero e Mauro“ in Venedig im Kopf.
Wo man für mein Empfinden die besten Tramezzini mit Radicchio macht.
Teuer, was aber völlig egal ist, weiß man wie die Tramezzini dort schmecken.

Leider bringe ich es nicht mehr zusammen, aus was der Belag dort bestand, gekochter Schinken war wohl drin und relativ scharf war es.
Aber auch noch anderes, aber um das zu ergründen muss ich wohl wieder hinfahren.

Bis dahin experimentiere ich weiter mit dem Radicchio, die erste Variante gibt es heute.
Sehr gut, aber anders.
Das Ergebnis meiner Vision ist durch den Ricotta hell und frisch, mit einer leichten Chilischärfe.

Vielleicht war bei Piero e Mauro etwas würzig Gebratenes dabei (Steinpilze?), ich weiss es nicht.
Wie auch immer, meine Tramezzini mache ich bestimmt bald wieder.

 

Radicchio und Schinken kleinschneiden
Radicchio und Schinken kleinschneiden
Tramezzinibrot
Tramezzinibrot
fein mit Mayonnaise bestreichen
fein mit Mayonnaise bestreichen
Ricotta, Olivenöl und Chili
Ricotta, Olivenöl und Chili

gut vermischen
gut vermischen
Brot etwas dicker mit der Ricottamischung bestreichen
Brot etwas dicker mit der Ricottamischung bestreichen
Mit Radicchio und Schinken belegen
Mit Radicchio und Schinken belegen
Brotscheiben aufeinanderlegen
Brotscheiben aufeinanderlegen
andrücken und teilen
andrücken und teilen
Mit einem feuchten Tuch abdecken
Mit einem feuchten Tuch abdecken

Rezept

Rezept für zwei Personen

Tramezzini mit Radicchio

  • 2 Scheiben Tramezzinibrot
  • 3 Blätter Radicchio
  • 50 Gramm gekochter Schinken
  • 2 EL Mayonnaise
  • 2 EL Ricotta
  • EL Olivenöl
  • 1 Prise Chili
  • 1 Prise Salz
 
  1. Radicchioblätter waschen, trocknen und kleinschneiden.
  2. Schinken in Streifen schneiden.
  3. Ricotta, Olivenöl, Salz und Chili vermischen.
  4. Die 2 langen Tramezzinibrote in der Mitte teilen sehr dünn mit Mayonnaise bestreichen, nur so, dass sich die Poren schliessen.
  5. Je eine Brotseite nun mit der Ricottamischung bestreichen, mit Radicchio und Schinken belegen.
  6. Die zweite Brotseite auflegen, andrücken und noch einmal teilen.
  7. Mit einem feuchten Tuch bedecken damit die Tramezzini nicht austrocknen.

5 Kommentare

  • 7 Jahren ago

    Eine guter Tramezzini-Laden fehlt hier schon lange. Vielleicht sollte ich umsatteln.

  • Isabell
    7 Jahren ago

    Hallo Petra! Deine Tramezzinis sehen köstlich aus. Die würde ich gerne mal nachmachen. Bei uns steht nämlich auch demnächst eine Feier an. Wo kaufst du dein Tramezzini-Brot? Ich lebe auch hier in München, vielleicht hast du ja einen guten Tipp! Vielen Dank und liebe Grüße,
    Isabell

    • Petra
      7 Jahren ago

      Die waren von der Metro, Spina hat es auch, aber ich schreibe Dir, wenn ich einen  Laden weiß. Liebe Grüße Petra

      • Isabell
        7 Jahren ago

        Danke! Es ist immer interessant zu lesen wo du hier in München gerne einkaufen gehst (neben deinen Rezepten natürlich). Den Wurzelsepp kenne ich auch noch nicht und werde demnächst testen. Viele Grüße

    • Petra
      7 Jahren ago

      Im „Alimentari“ in der Türken- Ecke Adalbertstrasse (Nr. 25)  gibt es Tramezzinibrot, kostet € 3,80 das Paket. LG

Einen Kommentar abgeben

ähnliche Einträge