Feigen-Kürbis Quiche

Fruchtig und würzig
Fruchtig und würzig

Wie neulich das Ofengemüse lässt sich auch der Ofenkürbis für eine Tartefüllung verwenden.
Der Parmesanboden schmeckt immer etwas würziger als ein einfacher Mürbeteigboden, zum Kürbis passen frische Feigen.

Für die Füllung habe ich ebenfalls Parmesan verwendet, Pecorino oder Ziegenfrischkäse kann ich auch empfehlen.

Die Tarte schmeckt am besten warm, zu Salat und einem Glas Weißwein.

 

Kürbisspalten im Ofen garen
Kürbisspalten im Ofen garen

Feigen vierteln
Feigen vierteln

Form mit Teig auskleiden
Form mit Teig auskleiden

mit Kürbis und Feigen belegen
mit Kürbis und Feigen belegen

Eier, Sahne und Milch verquirlen
Eier, Sahne und Milch verquirlen
und geriebenen Parmesan zugeben
und geriebenen Parmesan zugeben

Mit der Käse-Sahne-Eimischung auffüllen
Mit der Käse-Sahne-Eimischung auffüllen

Frisch aus dem Ofen
Frisch aus dem Ofen

und angeschnitten
und angeschnitten

Rezept

Rezept für vier Personen

Feigen-Kürbis Quiche

Parmesanboden 200 Gramm Mehl 150 Gramm Butter 1 Ei 5 Gramm Salz 50 Gramm Parmesan 1 Schuß Wasser Parmesan reiben Mehl auf der Arbeitsfläche als Haufen aussieben. In die Mitte eine Mulde drücken. Ei, Salz, Wasser und Butter in die Mulde geben. Erst Ei, Salz und Wasser vermischen, dann mit dem Mehl zusammenkneten. Parmesan zugeben, alles zu einem Teig verarbeiten. Zu einer Kugel drücken und mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn auswalzen und die gebutterte Tarteform auskleiden. Teig anstechen und 10 Minuten bei 180° blindbacken. Ofenkürbis 1/2 Hokkaidokürbis 3 EL Korniandersamen Olivenöl Salz/Pfeffer Rohr auf 180° vorheizen. Den Kürbis waschen, entkernen und in Spalten schneiden. Koriandersamen mörsern. Backpapier auf ein Backblech legen und die Kürbisspalten darauf verteilen. Mit etwas Olivenöl begießen, salzen und pfeffern. Im Öl wenden und mit den Koriandersamen bestreuen. Ins Rohr schieben und 15 Minuten braten. Wenden und weitere 15 Minuten braten bis der Kürbis innen weich und aussen etwas knusprig ist. Füllung 7 frische Feigen Ofenkürbis 0,2 l Sahne 0,2 l Milch 50 Gramm geriebenen Käse 3 Eier Salz Pfeffer Eier, Milch und Sahne in einer Schüssel verquirlen. Käse untermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die fertigen Kürbisspalten in Stücke schneiden, Feigen vierteln und alles auf dem blindgebackenen Boden verteilen. Mit der Milch-Sahne-Käsemischung füllen und ca. 30 Minuten bei 180° im Rohr backen.

2 Kommentare

  • Watchandeatwithme
    5 Jahren ago

    Ohlala! Na, dass ist ja etwas für meinen Gaumen und passend zum Klima! Petra. Das lasse ich mir nicht entgehen! Ich liebe Feigen und Kürbis! Himmlische Kombi. Die ich allerdings noch nie zusammen getan hab! Ausprobieren!!!Danke! Sophie

    • Petra
      5 Jahren ago

      Du kannst auch kleine Tarlettes füllen und verschiedene Käse ausprobieren. LG Petra

Kommentar verfassen

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: