Dicke Scheiben von der Kalbsleber mit Speckrisotto

Kalbsleber mit Schalotten und Risotto
Kalbsleber mit Schalotten und Risotto

Kalbsleber kaufe ich am liebsten am Stück. So konnte ich die Leber selbst in Scheiben schneiden, und die mag ich gerne dicker als die üblich vorgeschnittenen.
Was den Vorteil hat, dass sich die Leberscheiben so problemlos schön Medium braten lassen.

Erst wollte ich die Leber spicken, denn ich hatte ein schönes Stückchen fetten Speck. Als ich mich für ein Risotto als Beilage entschieden hatte wurde die Leber nicht gespickt und der Speck kam ins Risotto. Besonders der Geschmack vom fetten Speck ergänzte sich gut mit der Leber und passte auch hervorragend zum leicht bitteren Chicorre.

Zutaten für das Risotto
Zutaten für das Risotto

Risottoreis
Risottoreis

Petersilie zupfen und kleinschneiden
Petersilie zupfen und kleinschneiden
Reis zu Speck und Chicoree geben
Reis zu Speck und Chicoree geben
unter Rühren und Zugabe von Brühe köcheln lassen
unter Rühren und Zugabe von Brühe köcheln lassen
Fertig
Fertig
Schalotten
Schalotten

anschwitzen
anschwitzen

weichdünsten und mit Rotweinessig ablöschen
weichdünsten und mit Rotweinessig ablöschen
Kalbsleber dick geschnitten
Kalbsleber dick geschnitten
in schäumende Butter legen und langsam braten
in schäumende Butter legen und langsam braten
Perfekt medium-rare für mich
Perfekt medium-rare für mich
Dazu ein Blattsalat
Dazu ein Blattsalat

Einen Kommentar abgeben

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: