Gefülltes Omelette mit Nordseegarnelen, geräucherten Heilbutt und Speckkrümeln

6. März 2013
Kommentare deaktiviert für Gefülltes Omelette mit Nordseegarnelen, geräucherten Heilbutt und Speckkrümeln

Innen cremig
Innen cremig

In letzter Zeit esse ich immer spät zu Mittag.
Weshalb ich dann auch meist großen Hunger habe und etwas Kräftiges bevorzuge.
Dabei verzichte ich auf Beilagen, denn ich will auch auch noch Abendessen.
Satt möchte ich aber trotzdem werden.

Eier sind hier perfekt, es erinnert mich an den Afternoon Tea und ich trinke sehr gerne Earl Grey dazu.

Normalerweise verwende ich für ein Omelette drei Eier, hier reichen aber zwei.
Die Garnelen und vor allem der fette Heilbutt reichen völlig aus.

Räucheraroma sollte man aber gerne mögen, eine Voraussetzung dafür, dass einem dieses Omelette schmeckt.
Und nicht zu durchbacken, etwas cremig innen schmeckt es am besten.

 

Nordseegarnele
Nordseegarnele
Ein Rest Heilbutt
Ein Rest Heilbutt
In diesem Stadium umklappen
In diesem Stadium umklappen
Speck sehr kross braten
Speck sehr kross braten
Mit Kräutern bestreuen
Mit Kräutern bestreuen
und den Speck darüberkrümeln
und den Speck darüberkrümeln

Rezept

ID, 'menge', true); ?>

Gefülltes Omelette mit Nordseegarnelen, geräucherten Heilbutt und Speckkrümeln

Related Posts

%d bloggers like this: