Hühnerlebercreme für Bruschette

Passt zu allen anderen Bruschette
Passt zu allen anderen Bruschette

Bei verschiedenen Bruschette muss bei mir unbedingt Hühnercreme dabei sein.

Was gleich mit Claudia ausgemacht war und so stand die Hühnerleber auf der Einkaufsliste für den Kustermann Bloggerabend.
Von Dorothée stammte die Zutatenliste als grobe Anleitung, berechnet für ca. 14 Personen.
Harald goß noch kräftig Rotwein rein, ich wollte unbedingt einen kräftigen Schuß Marsala zugeben.

Ich konnte keinen finden und nach einigem Gejammer meinerseits (der Lebercreme fehlte es an einer gewissen Süße) stand Reinhard mit einer Flasche Marsala vor mir.

Nicht an Kräutern sparen, vor allem der Salbei macht es aus.
Noch lauwarm auf knuspriges Brot aus dem Ofen streichen, schmeckt großartig.

 

mit kurzer Anregung von Dorothée
mit kurzer Anregung von Dorothée

Sardellen in der Dose
Sardellen in der Dose

gesalzene Kapern wässern
gesalzene Kapern wässern

Sardellen in die Pfanne legen
Sardellen in die Pfanne legen

Sardellen schmelzen und Knoblauch zugeben
schmelzen lassen und Knoblauch zugeben

Sardellen schmelzen und Knoblauch zugeben
Die Leber in der Pfanne mit Zwiebeln und Tomatenmark

halb püriert, halb noch stückig
halb püriert, halb noch stückig

noch etwas Zitronenzesten
noch etwas Zitronenzesten

Tellerschubser Harald streicht die Creme auf
Tellerschubser Harald streicht die Creme auf

Unkompliziert, gut vorzubereiten und so ideal für Partys
Unkompliziert, gut vorzubereiten und so ideal für Partys

Rezept

ID, 'menge', true); ?>

Hühnerlebercreme für Bruschette

3 Comments

%d bloggers like this: