Lammzungen gepökelt und gepickelt

In der Pökellake
In der Pökellake

Meine ersten Lammzungen habe ich in einem indischen Lokal Lammzungen gegessen.
Was viele Jahre her ist und seither standen sie auf keiner Restaurant-Speisekarte mehr, egal welcher Nationalität.

Gelegentlich gibt es sich auf dem Bauernmarkt oder natürlich beim türkischen Metzger und dort kaufe ich sie gelegentlich. Indisch zubereitet habe ich sie nie, sondern gebraten oder gekocht, wie ich es mit Kalbszunge mache.

Anderswo scheinen gepökelt und gepickelte Lammzungen sehr bekannt zu sein,
was ich ausprobieren wollte.
Meine Pökellake bestand, wie meist, aus einer Mischung von 1 Liter Wasser und 100 Gramm Pökelsalz.
Dazu Knoblauch, Zwiebel, 1 Prise Zucker und Gewürze.

Da es sich um einen Versuch handelt wurden nur 4 Zungen gepökelt, übermorgen dann das Ergebnis.

Und hier die Quelle zum Rezept.

 

  • davescupboard – Pickled lambs tongues
  •  

    Nicht fotogen, aber so sehen sie aus
    Nicht fotogen, aber so sehen sie aus
    2 Tage pökeln
    2 Tage pökeln

    Einen Kommentar abgeben

    ähnliche Einträge

    %d Bloggern gefällt das: