Nudelsosse einmachen

Die Zutaten
Die Zutaten

Dass ich so viel Nudelsosse auf einmal kochen musste lag daran, dass ich die Eisfachtüre nicht richtig geschlossen habe.
Aus sechs aufgetrauten Salsicce lässt sich eine Menge Soße machen, dazu braucht es noch einige Zwiebeln, eine halbe Knolle Knoblauch, Rosmarin, etwas Weißwein, eine Dose und ein Kilo frischer Tomaten.

Ich habe die Soße eine Stunde köcheln lassen, heiß in Gläser abgefüllt und auf den Kopf gestellt.
Wie Marmelade aber wie im Kommentar erwähnt eignet sih diese Haltbarmachung nur für einige Tage. Sonst muss richtig eingekocht werden.

Vor der Verwendung koche ich die Flüssigkeit noch etwas ein und schmecke ab.
Dann gebe ich empfindliche Kräuter wie Basilikum zu, die sich im Glas unschön Braun verfärben würden.

Eine praktische Methode zum Konservieren von Nudelsossen, woran ich normal nie denke.

 

Soße kochen
Soße kochen

abfüllen
abfüllen

gut verschließen und auf den Kopf stellen
gut verschließen und auf den Kopf stellen

2 Kommentare

  • Suse180grad
    7 Jahren ago

    Ui, das finde ich mutig. Ohne Konservierungsverstärker wie Zucker oder Essig koche ich solche Sachen  lieber „richtig“ ein

    • Petra
      7 Jahren ago

      Ich dachte auch nur an ein paar Tage bis zur Verwendung.
      Gerade eben habe ich ein Glas aufgemacht und es ist ein Vakuum entstanden.
      Sonst ist richtig Einmachen sicher richtig. Hat übrigens im Glas noch gut durchgezogen und besser geworden.

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: