Ratatouille als Nudelsoße

Ratatouille mit Makkaroni
Ratatouille mit Makkaroni

Vom Ofenratatouille sollte man immer mehr zubereiten.
Besonders dann wenn wenig Zeit zum Kochen bleibt.
Es kann kalt mit Baguette oder zu aufgebackenen Sesamfladen gegessen werden und schmeckt warmgemacht hervorragend zu Nudeln.
Ratatouille ist nun ja keine Nudelsoße, kann aber als solche gegessen werden,
wie jede andere Gemüsesoße.
Ich habe für die Soße das Gemüse nur kleiner geschnitten und etwas länger im Ofen in der Tomatensoße garen lassen.
Vor dem Servieren montiert mit mehr Butter, so schmiegt sich alles schön um die Nudeln.
Ich mag besonders gerne Maccaroni dazu, es passen aber auch Spaghetti, Linguine oder Penne.

  • Ofenratatouille
  • Im Ofen geschmort
    Im Ofen geschmort

    Etwas kleiner geschnitten für die Nudelsosse
    Etwas kleiner geschnitten für die Nudelsosse

    Einen Kommentar abgeben

    ähnliche Einträge