Butterbohnensalat in leichten Tomatensugo

Dazu Tomaten und Basilikum
Dazu Tomaten und Basilikum

So lange es noch warm ist esse ich gerne ich Salate. Der Butterbohnensalat schmeckt mit frischen Tomatenscheiben und Olivenöl, oder als Beilage zu Fleisch und im Sommer zum Gillen.
Auch ist er ideal vorzubereiten, nur müssen die Bohnen über Nacht eingeweicht werden und am nächsten Tag ca. 1 1/2 Stunden sanft köcheln.
Der Sugo kann am Vortag gekocht werden und durchziehen, die fertigen Bohnen werden am besten auch einige Stunden vor dem Servieren mit dem Sugo gemischt.
Gut dazu statt Fleisch sind auch gegrillte Auberginen.

 

Butterbohnen kochen
Butterbohnen kochen
Tomatensugo, angeschwitzte Zwiebeln, Knoblauch und Kräuter
Tomatensugo, angeschwitzte Zwiebeln, Knoblauch und Kräuter
Bohnen im Sugo ziehen lassen
Bohnen im Sugo ziehen lassen

Rezept

Rezept für vier Personen

Butterbohnensalat in leichten Tomatensugo

  • 200 Gramm Butterbohnen getrocknet
  • 1 weiße Zwiebel
  • 2 große Knoblauchzehen
  • 1 Dose Cherrytomaten
  • 4 Fleischtomate
  • 0,1 l Rotwein
  • 1 Bund Basilikum
  • 2 Thymianzweige
  • 1 kleine Chilischote
  • 2 EL Aceto Balsamico
  • Olivenöl
  • Salz/Pfeffer
   
  1. Butterbohnen über Nacht einweichen
  2. Am nächsten Tag das Wasser wechseln und ca. 1 1/2 Stunden weichkochen
  3. Knoblauch und Zwiebel kleinschneiden und mit den Thymianblättchen  in Olivenöl anschwitzen
  4. Mit Rotwein ablöschen und Alkohol verkochen lassen
  5. Dosentomaten und kleingeschnittene, entkernte Chili und einen Zweig Basilikum zugeben, etwas Wasser aufgießen und ca. eine 1/2 Stunde sanft köcheln lassen
  6. Mit Balsamico, Salz und Pfeffer abschmecken
  7. Die fertigen Bohnen unter den noch lauwarmen Sugo mischen und gut durchziehen lassen
  8. Vor dem Servieren Basilikumblätter darüber verteilen

Kommentar verfassen

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: