Kalter Kalbstafelspitz sauer mit Estragon

10. September 2013
Kommentare deaktiviert für Kalter Kalbstafelspitz sauer mit Estragon

Farblich hübsch
Farblich hübsch

Das letzte Eck vom Tafelspitz gab es schon vor einigen Tagen.
Und irgendwie war es zu klein um es in einer Schnittlauchsoße zu ertränken.
Das Fleisch kam aufgeschnitten auf’s Teller, einfach angemacht mit etwas Olivenöl, Zwetschgenessig, Salz und Pfeffer sauer angemacht, dazu blaue Zwiebelringe und frischer Estragon.
Etwas ungeduldig wurde das erste Gurkenglas mit Knoblauch geöffnet, hat auch was: noch nicht so durchgezogen und weich waren die Essiggurken. Auch mal was anderes ist der frische Estragon statt Schnittlauch.
Leider ist mittlerweile mein französischer Estragon von den selbst gezogenen Stecklingen aufgebraucht.
Ein Teil kam zu den Essiggurken, der Rest in die die Blutwurst vor einer Woche, ich werde noch berichten nachdem das erste Einmachglas geöffnet ist.

 

Das erste Gurkenglas mit Knoblauch
Das erste Gurkenglas mit Knoblauch

Das Randstück vom Tafelspitz aufschneiden
Das Randstück vom Tafelspitz aufschneiden

Related Posts

%d bloggers like this: