Gebackene Sardellen auf Salicornes

Frittierte Sardellen
Frittierte Sardellen

Einige Sardellen habe ich nicht mariniert und frisch beiseite gelegt. Für eine kleine Vorspeise, frittiert mit einem Salat aus Salicornes.

Normalerweise ist es bei frischen Sardellen nicht notwendig, die Köpfe abzutrennen und die Gräte zu entnehmen, man kann sie wie Aquarelle im Ganzen frittieren.

Ich wollte meine Fische aber erst am nächsten Tag für die Vorspeise verwenden und ich war ja schon am putzen für die Marinierten.

Rezept kann man das nicht nennen, so einfach ist es:

Die Sardellen in etwas Mehl wälzen. Sie werden hierbei etwas papping, was aber egal ist.
Dann schwimmend ganz kurz in Öl backen, auf Küchenkrepp entfetten und salzen. MIt Zitronensaft beträufeln.

Die Salicornes kurz in heissen Wasser blanchieren, absieben und in einer Schüssel mit Olivenöl und Zitronensaft anmachen.

Mit den noch heißen, knusprigen Sardellen servieren.

Frische Sardellen entgrätet
Frische Sardellen entgrätet

Salicornes kurz blanchieren
Salicornes kurz blanchieren

Gebackene Sardellen und Salicornes
Gebackene Sardellen und Salicornes

2 Kommentare

  • MartinDaffner
    8 Jahren ago

    Meeresspargel und frittiere Sardellen…leckere Kombination. 

    • Petra
      8 Jahren ago

      Die Kombination aus dem lauwarmen, zitronigen Algensalat und den krossen, heißen Sardellen ist super. Gestern gab’s den Algensalat mit selbstgebeitzter Lachsforelle. Auch lecker… LG

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: