Marinierte Sardellen

Eingelegte Sardellen mit Knoblauch, Chili und Petersilie
Eingelegte Sardellen mit Knoblauch, Chili und Petersilie

Seit einiger Zeit beobachte ich auf Katia’s Blog die Rezepte mit ihren selbst marinierten Sardellen. Ich liebe Sardellen, aber mariniert habe ich noch nie welche.

Gestern war ich auf der Suche nach einer Fischvorspeise für zwei Einladungen, es hab Salicornes, aber sonst hat mich nicht viel angesprochen.
Ausser den Sardellen.
Und ich dachte, die passen mariniert gut auf Brot zu einem Aperitif, ein paar Frische kann ich beiseite stellen und frittieren, schmecken zu den blanchierten Salicornes.

Heute gibt es die Frittierten, so können die Marinierten noch im Olivenöl mit Chili und Petersilie ziehen.

Ich habe ein Kilo Sardellen gekauft und mich an Katia’s Rezept gehalten, das hier zu lesen ist:

 

  • bolliskitchen – anchois marines
  •  

    Sardellen ohne Kopf und entgrätet
    Sardellen ohne Kopf und entgrätet
    Mit Meersalz bedecken
    Mit Meersalz bedecken
    Nach 4 Stunden im Salz
    Nach 4 Stunden im Salz
    In Olivenöl mit Chili und Petersilie einlegen
    In Olivenöl mit Chili und Petersilie einlegen
    Mit Öl bedecken
    Mit Öl bedecken
    und verschließen
    und verschließen
    Im Kühlschrank aufbewahren
    Im Kühlschrank aufbewahren
    Oder in kleine Gläschen einlegen
    Oder in kleine Gläschen einlegen
    Nett auch zum Verschenken
    Nett auch zum Verschenken
    Die erste Probe auf Toast, sensationell
    Die erste Probe auf Toast, sensationell

    2 Comments

    • Bolliskitchen
      8 Jahren ago

      und, schon getestet? Auf geröstetem Bauernbrot zum Reinlegen….

      • Petra
        8 Jahren ago

        Ja, super! Gestern Abend hatte ich Besuch, zu gerösteten Weißbrot. Heute nehme ich welche mit zu einer Freundin, da probiere ich das Bauernbrot…

    Related Posts

    %d bloggers like this: