Lauwarmer Mönchsbart mit grünem Spargel und Cocktailtomaten

Frisch und schön säuerlich
Frisch und schön säuerlich

An Mönchsbart mag ich beaonders, dass er auf so viele verschiendene Arten kombiniert werden kann.
Als Salzwiesenkraut schmeckt er einige Minuten bissfest gekocht zu Fisch und Schalentieren, aber auch zu Nudeln, Kartoffeln oder Ei.
Oder aber als Gemüse auch zu kurz gebratenen Fleisch, am besten zu einer Tagliata.
Wo er wie immer viel Olivenöl und Zitronensaft verträgt.
Ich liebe lauwarme Gemüsesalate, hier lässt er sich mit Spargel, Artischocken oder Erbsen und Cocktailtomaten.
Dazu Weißbrot zum Auftunken der Vinaigrette, super auch ohne Muscheln, Fisch oder Fleisch.

 

Ein Büschel Mönchsbart
Ein Büschel Mönchsbart

Großzügig hinter der Wurzel abschneiden
Großzügig hinter der Wurzel abschneiden

Den Mönchsbart blanchieren
Den Mönchsbart blanchieren

Der erste grüne Spargel
Der erste grüne Spargel

Cocktailtomaten mit feingeschnittenen Knoblauch
Cocktailtomaten mit feingeschnittenen Knoblauch
Mit viel Olivenöl, Salz und Zitronensaft
Mit viel Olivenöl, Salz und Zitronensaft
zu einem Salat anmachen
zu einem Salat anmachen

2 Kommentare

  • iwanjago
    5 Jahren ago

    wo gibt es denn Mönchsbart?

    • petra
      5 Jahren ago

      entschuldige bitte die späte Antwort… Hier in München auf dem Viktualienmarkt oder bei Verdi Süpermarket in der Arnulfstrasse habe ich ihn letztlich auch gesehen. Ich brauche auch dringend welchen und fahre morgen mal hin…

Einen Kommentar abgeben

ähnliche Einträge

%d Bloggern gefällt das: